Raucherentwöhnung auch über Hypnosebehandlung und Ohr- Akupunktur?

Grundsätzliches vorab:

 

Ja, ich biete Hypnose und Ohrakupunktur als Hilfe zur Raucherentwöhnung an! Doch niemals als alleinige Maßnahme, sondern immer nur in Kombination mit dem Seminar!

 

Warum?

 

Ganz ehrlich: Ich könnte es mir einfacher machen. Für mehr Geld, als Sie für das Seminar bezahlen, könnte ich Ihnen drei Hypnose- Sitzungen anbieten. Ich würde mehr verdienen und hätte weitaus weniger Zeitaufwand, als mit meinem Seminar- Angebot! Warum mache ich es nicht? Weil ich aus Verantwortlichkeit und aus meinen Erfahrungen in der Raucherentwöhnung nicht dahinter stehen kann, es allein bei Hypnose zu belassen!

 

Viele Raucher und Raucherinnen haben erlebt, dass sie allein nicht dauerhaft vom Rauchen loskommen. Es entsteht nach vielen, erfolglosen Versuchen oft eine Art Hilfeschrei nach "Bitte mach mir weg, dass ich rauchen muss!"

 

Doch ab WANN wissen Sie nach einer Hypnose, oder Ohrakupunktur, dass Sie nicht mehr rauchen (müssen)? Nach einem Tag? Einer Woche? Einem Monat? Sie wissen es nicht. Sie hoffen es nur.

 

Wenn Sie jedoch das Wochenend- Seminar besucht haben, wissen Sie genau, wie die Nikotin-Sucht funktioniert und warum Sie es bisher nicht schaffen konnten, aber jetzt viel leichter schaffen werden!. Und Sie wissen ab dann genau, was zu tun und zu lassen ist! Ich erkläre und zeige es Ihnen! Dann haben Sie eine echte, zusätzliche Kompetenz erworben! Wenn sie DAZU noch eine tiefere Verankerung durch Hypnose, oder eine Unterstützung durch Ohrakupunktur wünschen, das ist es eine zusätzlich hilfreiche Maßnahme. In der Regel reicht das Seminar allein jedoch vollkommen aus.

 

Wenn Sie tiefer gehende Informationen über Hypnose wünschen, so lesen Sie einfach weiter:

 

 

Informationen über Hypnose

Als Heilpraktiker und zertifizierter Hypnosetherapeut setzte ich je nach Bedarf hypnotherapeutische Imaginationen in meiner Arbeit  ein. So auch in den Raucherentwöhnung. Gerade die imaginativen Bilder, die in Tiefentspannungsphasen erlebt werden, bewirken erstaunliche Veränderungsprozesse. Wie kann das angehen?

 

Unser kritische Bewusstsein wird unter Anderem dominiert von unseren "Glaubenssätzen". (Zum Beispiel: "Das klappt nie!", Andere können das, aber ich nicht!",  "Eine Sucht darf doch jeder Mensch haben!", etc, etc.)

All diese Glaubenssätze verhindern ein kritsches Reflektieren, ob dies tatsächlich die eigene Wahrheit ist und ob sie nicht doch veränderbar sein kann!

Glaubenssätze stellen jedoch niemals UNSERE innere, eigene Wahrheit dar! Sondern sie sind übernommen aus früheren Zeiten!  Von Eltern, Lehrern, Autoritäten. Glaubenssätze stellen jedoch für uns eine Art "innere Wahrheit" dar und unser kritische Bewusstsein kommt gegen sie meist nicht an.

 

Durch den hypnotherapeutischen Ansatz gelangen wir in Tiefen-Entspannungsphasen nun eben auch eine Schicht tiefer!

Wir umgehen sozusagen die "Torwächter" der mächtigen Glaubenssätze und gelangen auf anderen Wegen ins System!

Dort  nun können neue, innere Bilder erzeugt werden, die sich verankern und von keinem Glaubenssatz abgewehrt werden können. Setzten wir nun auch noch gleichzeitig von Außen an, indem wir das kritische Bewusstsein so nah wie möglich an eine neue Erkenntnis heranführen, können nun beide Kräfte von beiden Seiten wirken und somit in der Lage sein, diesen Glaubenssatz aufzulösen. Und eine neue (eigene!) Wahrheit entstehen lassen! (Denn Glaubenssätze entstammen in der Regel von unseren Eltern, Großeltern, Lehrern, als wir noch sehr jung, klein und nicht in der Lage waren, dies Sätze zu hinterfragen! Es sind nie unsere eigenen Wahrheiten! Und es ist befreiend, sie endlich gehen lassen zu dürfen!)

 

Hypnose, wie ich sie einsetze, hat also nichts zu tun mit "Showhypnose", "Kontroll- oder Erinnerungsverlust", "Manipulation und Fremdbestimmung" - ganz im Gegenteil: Sie selbst bestimmen, was geschieht und machen die Vorgaben! Sie  setzten nur das um, was Sie selbst in Ihrem Innersten wollen! Sie bekommen alles mit und erinnern sich an alles! Es geschieht nichts, was Sie nicht wollen!

 

Hypnose wird hier nicht als "Zaubermittel" eingesetzt, nach dem Motto: "Sie kommen einmal und ich befreie Sie durch Hypnose vom Rauchen!". Das wird leider sehr oft angeboten, ist jedoch sehr oft auch unseriös. Denn Niemand kann Ihnen Ihre Sucht einfach "wegzaubern"!

 

Sie können jedoch daran mitarbeiten! Und gemeinsam finden wir zusammen mit Kopf, Herz, und Seele durch das Erarbeiten von neuen Erkenntnissen und Imaginationen zu einer positiven, dauerhaften Veränderung, die Sie dann tatsächlich als Ihr neues Abenteuer Freiheit erleben, wenn Sie es wollen!

 

 

 

Hypnose:

Der Begriff "Hypnose" kommt vom griechischen "hypnos" und bedeutet soviel wie Schlaf. 
Für den Außenstehenden sieht es oft so aus, als schliefe der Hypnotisierte, aber es ist ganz im Gegenteil der Fall: im Zustand der Hypnose (Trance) findet eine Erhöhung der Konzentration und auch eine Aktivierung der sogenannten Alpha- Rhythmen im Gehirn statt.

 

Die rechte Hirnhälfte mit ihrem bildhaften, phantasiereichen und kreativen Denken wird aktiviert, während die linke Hirnhälfte mit ihrem logisch-analytischen Denken nur wenig in ihrer Aktivität nachlässt; die bewusste Kontrolle bleibt damit weitgehend erhalten.

In diesem Zustand sind eine Steigerung der Problemlösefähigkeit sowie mehr Kreativität möglich. 


Um in Trance zu kommen, kann ein Therapeut eine klassische Induktionsmethode wie z.B. die Augenfixationsmethode verwenden. In der Trance lassen sich körperliche Reaktionen verändern wie der Muskeltonus oder die Durchblutung. Gleichzeitig erhöht sich die Vorstellungsfähigkeit.


Traumatische Erfahrungen können in der Trance durch Dissoziation (=Trennung, Spaltung) abgeschwächt werden. Andererseits können fehlende Erfahrungen bei der Bearbeitung von belastenden Erlebnissen assoziiert (= verknüpft) werden. Der Therapeut wird dabei keine Lösungen fest vorgeben, sondern in der Trance Suchprozesse auslösen. Dies ist aufgrund der Aktivierung der rechten Hirnhälfte viel leichter möglich.

 

Es kann sinnvoll sein, sich in die Zukunft hineinzuversetzen, z.B. um eine schwierige bevorstehende Situation in der Vorstellung zu bewältigen oder sich vorzustellen, diese bereits bewältigt zu haben. 


Es gibt verschiedene Gründe, eine Hypnose in Betracht zu ziehen, zum Beispiel:

das Selbstbewusstsein aufzubauen und zu stärken, 
Kontaktprobleme aufzuheben, 
das Reden vor Menschen möglich zu machen, 
bei Phobien, verschiedenen Formen von Ängsten und auch Panikattacken,
bei Überlastung, Müdigkeit und Antriebslosigkeit (wenn eine organische Abklärung statt gefunden hat),
bei Prüfungsangst und zur Konzentrationssteigerung, 
beim Zurechtfinden in einer neuen Lebenssituation (Trennung, Scheidung, Jobwechsel, Tod, Verlust, Umzug, etc.),
alte Verletzungen und schwere Vergangenheit loslassen und überwinden,
bei Suchtproblematik wie z.B. das Rauchen oder der Alkohol,
bei Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimie, Adipositas),
bei Anpassungsstörungen,
bei Schlafstörungen (ohne organischen Befund oder zur Unterstützung),
bei körperlichen Symptomen ohne organischen Befund (Psychosomatik),
bei Zwangsgedanken,
bei Mängel in der Sozialkompetenz,
aber auch zur Tiefenentspannung, zur Erholung und zur Steigerung der Leistungsfähigkeit.

 

 


 

 

Raucherentwöhnung über Ohrakupunktur

Balancierte Ohrakupunktur nach Seebers
Balancierte Ohrakupunktur nach Seebers

Unterstützend zum Seminar setze ich auf Wunsch die Ohrakupunktur zur Raucherentwöhnung mit ein.

Auch eine Einzelbehandlung zur Raucherentwöhnung über Ohrakupunktur ist möglich. (In der Regel 3 Termine, Kosten:150,- Euro)

 

Ich empfehle bei Bedarf die Kombination aus Seminar und Akupunktur.  Bei der Akupunktur steht in erster Linie die Linderung der Entzugserscheinungen im Vordergrund. Das Seminar wiederum befasst sich mit den Hintergründen und der  psychischen Umprogrammierung der alten Verhaltensmuster.

 

Jedoch auch ohne Akupunktur bildet das Verständnis der Suchtmechanismen, sowie eine einfach umzusetzende Verhaltensstrategie die Basis für einen langfristigen Erfolg, das Rauchen loslassen zu können.

 

So vermag die Kombination Seminar plus Akupunktur eine stabile Grundlage für eine nachhaltig wirksame Nikotinentwöhnung zu legen.

 

Übermäßiger Appetit, Gewichtszunahme, Rauchverlangen, Nervosität und körperliche Unruhe, abnehmende Stresstoleranz oder Schlafstörungen können durch  Ohr-Akupunktur effektiv und langfristig unterstützend verändert und/oder verbessert werden. Die eigene Entscheidung zum Aufhören wird dadurch aber nicht ersetzt.

 

 

 

 

 

Glückwunsch an:

-----Tanja M.: 3 Jahre rauchfrei!----- --Eva K.: 4 Jahre rauchfrei!------ Jutta S.: 3 Jahre rauchfrei!------Dieter M.: 8 Monate rauchfrei!----- Olaf K: 4 Jahre rauchfrei!----- Julia A.: 2 Jahre rauchfrei! ------ Jörn B.: 2 Jahre rauchfrei!--- Beatrix K.:2 Jahre rauchfrei------ Robert M: 3 Jahre rauchfrei!-----

Stefan Jesse                   Heilpraktiker/Dozent

Raum für Entwicklung Gaußstraße17                       22765Hamburg

Info unter: 040-64851652

 

Die Hälfte aller Fehler entsteht dadurch, dass wir denken sollten, wo wir fühlen, und dass wir fühlen sollten, wo wir denken.

                 John Churton Collins

Frage dich in jeder schwierigen Situation:

 

"Was würde der stärkste, mutigste, liebevollste Teil meiner Persönlichkeit jetzt tun?"

 

Und dann tue es. Tue es richtig. Und zwar sofort.

Bloßes Wissen wird zu einer Sucht, einer anderen, subtileren Form der Zerstreuung.

 

Krishnamurti, Vollkommene Freiheit

Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass - sondern Angst.

Angst führt in Enge, Liebe führt in die Weite.

Wir haben die Wahl, welcher Energie wir folgen.


Stefan Jesse

Abhängigkeit ist, zu denken, man kann  aufhören, wenn man will - nur, man kann nicht mehr wollen!

 

 

Sucht ist immer auch entgleiste Sehnsucht!

 

 

Du hast immer 100 Prozent- in was willst du investieren?

70 Prozent in den Zweifel? So hast du nur 30 Prozent Erfolg!


Glaub an die Stärke deiner inneren Wahrheit!