Gibt es "gesunden" Tabak?

Seit Jahren nimmt der Trend zu, dass  Raucher auf Tabak und Zigaretten ohne Zusatzstoffe ausweichen, in der Annahme, damit das Rauchen "etwas gesünder" zu machen.

 

In einer "normalen" Zigarette stecken bis über 600 Zusatzstoffe, von denen viele direkt krebserregend sind.

(3044 chemische Substanzen haben Wissenschaftler in einer Zigarette gefunden. Aus diesen wiederum bilden sich bis zu 4800 chemische Stoffe, die im blauen Dunst einer Zigarette umherschweben).

 

Die Zigarettenwerbung erweckt den Eindruck, dass Tabak ohne Zusatzstoffe gesundheitlich unbedenklicher sind.

 

Seit einiger Zeit muss die Firma mit dem Indianerkopf-Emblem ausdrücklich mit dem möglichen Missverständnis aufräumen. Neben der üblichen Gesundheitswarnung der obersten Gesundheitsbehörde tragen American-Spirit-Päckchen noch den Aufdruck: "No additives does NOT mean a safer cigarette." (Das Fehlen von Zusatzstoffen bedeutet NICHT eine weniger gefährliche Zigarette).

 

Was  von uns oft vergessen wird, ist, dass in JEDEM Stoff, der verbrannt wird, giftige Gase entstehen. Ebenso in Tabak ohne Zusatzstoffe. Rauch kann immer krebserregend sein.

(Und wie reagierten wir beim inhalieren unseres ersten Zuges an der Zigarette? Gesund: mit Husten und Abwehr! Ohne Husten zu rauchen mussten wir erst mühevoll "erlernen"!)

 

Warum haben wir dann nach einiger Zeit nicht mehr gehustet? Weil es nicht mehr so schlimm war? Weil der Körper sich daran "gewöhnt" hat? Nein! Weil der Körper überleben will! 

Denn wenn wir ständig Husten hätten, könnten wir uns weder fortpflanzen, noch produktiv sein! Ein evolutionsbiologisches "Notprogramm" wird gestartet! Also stellt der Körper das Husten nach einiger Zeit (vorerst) ein! (Ein gutes Zeichen? Nein, ganz im Gegenteil! Denn ein Teil Ihres Körpers kapituliert bereits! Bis nach vielen Jahren die Lunge schon derart in Mitleidenschaft gezogen ist, dass irgendwann die chronische Bronchitis einsetzt... Der "echte Raucherhusten", der dann später zu der COPD auswachsen kann, die nicht reversibel ist und tödlich verlaufen kann)

 

Zudem dürfen wir nicht vergessen: Es wird ja auch das Papier mit verbrannt und darin stecken ebenso chemisch aufbereitete Zusatzstoffe, die einen gleichmäßigen Abbrand bewirken und den Geschmack nicht beeinflussen sollen. (Diverse chemische Additive, Katalysatoren, Feuchthaltemittel, Abbrandbeeinflusser, Farbstoffe, Lösungsmittel u.a.)

 

Es gibt somit keinen "unschädlichen" Tabak und kein "gesundes Rauchen". (Vergessen Sie auch das Kohlenmonoxid nicht! Das entsteht immer und überall bei Verbrennung! Sie haben somit als Raucher sehr viel weniger Sauerstoff zur Verfügung, da Kohlenmonoxid vielmals stärker an dem Hämoglobin im Blut bindet und so den Sauerstofftransport verdrängt! Kommen Sie schnell außer Atem? Unter anderem genau deshalb!)

 

Die natürliche Reaktion eines Menschen, der zum ersten mal einen Zigarettenzug inhaliert, ist wie oben schon erwähnt: Husten! Genau.

Ob mit, oder ohne Zusatzstoffe. Diese Reaktion ist die natürliche Reaktion eines Organismus auf eindringende Schadstoffe: Sofort wieder raus damit!

 

Nicotiana, so die lateinische Bezeichnung für die Gattung der Tabakpflanzen, erzeugt das Nicotin in ihren Wurzeln. Wenn die Pflanze reift, wandert der Stoff in die Blätter. Nikotin dient dort zur Abwehr von Schadinsekten. (...) Nikotin ist ein Nervengift!

 

Kann es  also "gesunden Rauch" geben?

 

Wollen Sie sich also weiter vergiften? Ernähren Sie sich ansonsten gesund? Gehen Sie in Bioläden? Schauen Sie sonst immer auf die Inhaltsstoffe? Würden Sie Lebensmittel kaufen, auf denen Aufdrucke prangen, mit der Aufschrift: "Der Verzehr dieses Produktes kann zu Krebs und Tod führen"? Niemals würden Sie das freiwillig tun!

 

Die Zigarette kaufen Raucher trotz der Warnungen und bezeichnen sie auch noch als "Genußmittel"... (Auch ich habe damals so gedacht!) Warum? Ist DAS wirklich ein freier Wille? Nein, das kann nicht sein, denn unser aller freier Wille ist Glück, Freude und Gesundheit zu erleben! (Und nicht, sich täglich weiter selbst zu vergiften!)

 

Dass Sie dennoch weiter rauchen muss demnach andere Hintergründe haben. Und nicht den, dass Sie es wollen. Es fühlt sich nur so an! 

 

In Wahrheit vollzieht sich eine tückische, biochemische Verwechslung in Ihrem Körper, die Sie glauben lässt, Sie wollten rauchen und ihren klaren Verstand in diesem Punkt heimlich hintergeht! Erfahren  Sie im Seminar die verblüffende Erklärung dafür!

 

Wenn Sie alle (!) Hintergründe erfahren und wirklich verstanden (!) haben, welche Mechanismen das Nikotin in Körper und Psyche auslösen und dann (!) entscheiden, wirklich weiter zu Rauchen, wäre es zum ersten Mal Ihre wirkliche Willensentscheidung! Vorher jedoch nicht... (Doch wenn Sie über all die Hintergründe Bescheid wissen, wollen Sie nicht mehr rauchen... Das wollten Sie noch nie wirklich, aber dann schon gar nicht mehr)

 

Kennen Sie den Spruch? "Ein Raucher kann aufhören, wenn er will- doch er kann nicht mehr wollen!"

 

Wollen Sie tatsächlich Sklave ihrer Zigaretten bleiben? Oder sehnen Sie sich in tiefstem Herzen nicht auch nach wirklich erfüllender Freiheit und glücklich machender Selbstbestimmung?

 

Befreien Sie sich aus ungesunden Abhängigkeiten, und starten Sie durch in eine neue Klarheit und lebendige Frische!

 

Nichtrauchen! Und danach beginnt das wirkliche Abenteuer Freiheit!

 

 

Glückwunsch an:

-----Tanja M.: 3 Jahre rauchfrei!----- --Eva K.: 4 Jahre rauchfrei!------ Jutta S.: 3 Jahre rauchfrei!------Dieter M.: 8 Monate rauchfrei!----- Olaf K: 4 Jahre rauchfrei!----- Julia A.: 2 Jahre rauchfrei! ------ Jörn B.: 2 Jahre rauchfrei!--- Beatrix K.:2 Jahre rauchfrei------ Robert M: 3 Jahre rauchfrei!-----

Stefan Jesse                   Heilpraktiker/Dozent

Raum für Entwicklung Gaußstraße17                       22765Hamburg

Info unter: 040-64851652

 

Die Hälfte aller Fehler entsteht dadurch, dass wir denken sollten, wo wir fühlen, und dass wir fühlen sollten, wo wir denken.

                 John Churton Collins

Frage dich in jeder schwierigen Situation:

 

"Was würde der stärkste, mutigste, liebevollste Teil meiner Persönlichkeit jetzt tun?"

 

Und dann tue es. Tue es richtig. Und zwar sofort.

Bloßes Wissen wird zu einer Sucht, einer anderen, subtileren Form der Zerstreuung.

 

Krishnamurti, Vollkommene Freiheit

Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass - sondern Angst.

Angst führt in Enge, Liebe führt in die Weite.

Wir haben die Wahl, welcher Energie wir folgen.


Stefan Jesse

Abhängigkeit ist, zu denken, man kann  aufhören, wenn man will - nur, man kann nicht mehr wollen!

 

 

Sucht ist immer auch entgleiste Sehnsucht!

 

 

Du hast immer 100 Prozent- in was willst du investieren?

70 Prozent in den Zweifel? So hast du nur 30 Prozent Erfolg!


Glaub an die Stärke deiner inneren Wahrheit!